In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde für das Militär eine neue Technologie entwickelt. Es war das GPS, das Global Positioning System. Das System wurde fast 30 ausschließlich für militärische Zwecke verwendet. Freizeit und GPS war nicht vorgesehen zu dieser Zeit. Zu diesem Zweck wurden künstliche Signalverschlechterungen benutzt um Zivilisten von der Nutzung abzuhalten. Erst im Jahr 2000 wurden diese Signalverschlechterungen entfernt und so für die Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Das GPS wird mittlerweile für viele Dinge verwendet. Ob zur Navigation von Autos, Schiffen oder Flugzeugen. Aber auch für frei zeitliche Aktivitäten kann das GPS eingesetzt werden.

Freizeit und GPS

Menschen verbringen ihre Freizeit sehr unterschiedlich. Es wird mittlerweile immer beliebter wandern oder klettern zu gehen. Bei diesem Vorhaben begibt man sich meist auf unbekannte Pfade da man immer wieder etwas neues erleben möchte. Dabei ist es nicht ratsam sich dabei zu verlaufen, was man jedoch durch ein kleines GPS Gerät verhindern. Diese handlichen Tracker können zu jeder Zeit den genauen Standort an ihr Handy senden. So ist es nicht schwer sich wieder auf den Wegen zurecht zu finden. Dabei können diese Geräte auch einiges aushalten je nach den welches Modell. Die meisten Geräte können einiges an Stürzen aushalten aber auch einen Tauchgang überleben. Doch auch mit einem Freizeitfahrzeug, wie zum Beispiel einem Fahrrad, lässt sich das GPS gut verwenden.

Kunst mit GPS

Auch mit dem Fahrrad lassen sich schöne Strecken zurück legen die man, dann mithilfe eines GPS Gerätes auf einer Karte nachvollziehen. So gibt es einen Mann der mit seinem Fahrrad bestimmte Strecken fährt, welche dann auf der Karte ein Bild ergeben. Die gefahrene Strecke ergeben zum Beispiel verschiedene Fische und andere Tiere aber auch Star Wars Motive entstehen durch eine Fahrt mit dem Fahrrad. Stephen Lund, der Mann der die Motive fährt meinte das hinter diesen Bildern mehr Arbeit steckt als es aussieht. Manchmal müssen strecken doppelt gefahren werden oder das GPS Gerät ausgeschaltet werden um keine falschen Wege aufzuzeichnen.

Ob für das Militär, zur Navigation oder für Freizeitaktivitäten, das GPS lässt sich für vieles nutzen. Aber auch seine Kreativität kann man mit einem GPS Gerät durchaus Ausdruck verleihen.