GPS Tracker Vergleich 2019

Die Top 3

GPS Tracker – Vergleich/Test 2019GPS tracker test 2018

Bevor Sie sich als potenzieller Käufer eines GPS-Trackers von der großen Auswahl an Geräten regelrecht erschlagen lassen sollten Sie wissen worauf es überhaupt ankommt. Unterschiedliche Anwendungsgebiete verlangen unterschiedliche Prioritäten. Ein Tracker für Fahrzeuge jeder Art sollte eine lange Akkulaufzeit haben und leicht einzubauen sein. Geräte für den täglichen Gebrauch in der Tasche oder am Halsband des Haustieres sollten leicht und handlich sein. Außerdem spielt das Preis-Leistungs-Verhältnis eine übergeordnete Rolle. Um Ihnen zwischen unübersichtlichen Verkaufsseiten und dem Kleingedruckten in den Produktbeschreibungen einen klareren Überblick zu verschaffen haben wir diese Vergleichsseite über GPS-Tracker angelegt.

Im speziellen schauen wir uns hier die Alleskönner unter den GPS-Trackern an. Sie möchten einen Peilsender für unterschiedlichste Anwendungen nutzen? Dann helfen Ihnen hier dabei, die perfekte Wahl zu treffen. Doch wofür könnte sich so ein Alleskönner eignen? Unserer Erfahrung nach sind die – vorzugsweise kleinen und handlichen -Tracker sowohl für den Schutz von Personen, als auch zur Überwachung des eigenen Koffers auf Reisen sinnvoll. Das wäre aber nur der Anfang einer langen Liste von möglichen Anwendungen. Zum Beispiel lässt sich ein Tracker auch problemlos im Handschuhfach Ihres Autos verstauen. So sichern Sie ihr Auto ab, falls Sie bedenken haben, dass ihr Abstellort nicht sicher ist. GPS-Tracker haben im Jahre 2018 für gewöhnlich eine Vielzahl von verschiedensten Alarmfunktionen. So können Sie mit einem wahren Alleskönner, wirklich alles tun: Virtuelle Zäune aufstellen, Fahrzeuge oder Koffer mit Bewegungsalarm ausstatten oder zurückgelegte Strecken nachvollziehen. Schauen Sie sich unsere Tests an, um genaueres über die einzelnen Funktionen der unterschiedlichen Geräte zu erfahren.

Hier erfahren Sie alles über die Allrounder unter den GPS-Trackern:

GPS-Tracker Test 2018

Folgende Fragen beantworten wir Ihnen zum Thema GPS-Tracker für den Alltag und mehr:

  • Welche Geräte sind die besten Allrounder auf dem Markt?
  • Alles auf einen Blick – unsere Tabelle
  • Worauf gilt es beim Kauf zu achten?
  • Was darf ein GPS-Tracker Alleskönner kosten?
  • Was sollte ein GPS-Tracker Alleskönner drauf haben?
  • Weitere Tests und Vergleiche in speziellen Anwendungsgebieten

Die besten GPS-Tracker Alleskönner

Neben den oben bereits aufgeführten Top 3 der Kategorie GPS-Tracker Alleskönner haben wir weitere Geräte intensiv getestet. Hier gelangen Sie zu allen ausführlichen Testberichten:

Vergleichstest - Peilsender 2018

Der ALLROUND Finder von PAJ

Unser Testsieger im Bereich GPS-Tracker Alleskönner mit 90 von 100 Punkten ist der ALLROUND Finder. Er überzeugt vor allem durch einen starken Akku, exakte Ortung und hohe Qualität. Hinzu kommt ein ausgezeichneter Service von PAJ.
Das Gesamtpaket überzeugt auf ganzer Linie und bringt folglich den 1. Platz.

Zum ausführlichen Testbericht

Der Trackimo Travel 3G Tracker

Auf Platz 2 landet der Travel 3G von Trackimo. Auch hier steht wieder die Qualität im Vordergrund. Enorm viele Funktionen, geringe Maße und ein schlichtes Design können leider nicht ganz über eine schwache Akkuleistung hinwegtäuschen. Das Gerät erzielt in unserem Test 84 von 100 möglichen Punkten.

Zum ausführlichen Testbericht

Der TK5000 von Incutex

Auch mit dem TK5000 macht man in unseren Augen keinen wirklichen Fehlkauf. Das Gerät ist jedoch etwas teurer als der Testsieger und hat dafür einen schwächeren Akku und schlechteren Service. In unserem Vergleich landet der Allrounder von Incutex mit 83 Punkten nur knapp hinter dem Gerät von Trackimo auf Platz 3.

Zum ausführlichen Testbericht

Der LESHP GPS-Tracker SIMTK6260

Dieser GPS-Tracker Alleskönner ist aufgrund seines relativ geringen Preises (ca. 45 €) im Vergleich gelandet. Leider ist es auf dem Markt der GPS-Geräte häufig so, dass asiatische Produkte mit niedriger Qualität billig in Deutschland weiterverkauft werden. Darunter leiden dann neben der Verarbeitung auch der Service und andere wichtige Kriterien. Insgesamt gibt es für den LESHP Tracker 73/100 Punkten.

Zum ausführlichen Testbericht

Trackimo GPS-Tracker

Die kleine Variante von Trackimo verliert wie der etwas größere Travel 3G insbesondere beim Akku viele Punkte. Insgesamt schneidet das Gerät mit 71/100 Punkten aber trotzdem nicht allzu schlecht ab und verdient sich einen 5.Platz.

Zum ausführlichen Testbericht

Alleskönner unter den GPS-Trackern – worauf muss ich achten?

Wichtig beim GPS-Tracker Kauf

Im Falle des GPS-Trackings in verschiedenen Einsatzgebieten haben wir hier eine Übersicht der besten GPS-Tracker erstellt, die alle wichtigen Informationen auf einen Blick liefert. Worauf gilt es aber insbesondere zu achten?

Wichtige Kategorien:

Das Besonderheit dieser Kategorie ist natürlich, dass ein solcher Alleskönner die verschiedenen Stärken der einzelnen Tracker aus den unterschiedlichen Kategorien verbinden muss. Besonders unwichtig ist also keine Kategorie.  Wir haben dennoch besonders wichtige Attribute hervor gehoben.

Funktionen: Wer seinen Tracker in verschiedensten Gebieten einsetzen möchte, der braucht auch viele verschiedene Funktionen. Bei der Fahrzeugortung ist z.B. ein Alarm bei übertreten einer Geschwindigkeit wichtig. Möchte man wiederum eine Person per Tracker orten, so sollte für den Notfall ein SOS-Knopf zur Verfügung stehen.

Akku: Der Akku spielt immer eine Rolle, hier aber ganz besonders, denn das Laden kann schnell vergessen werden, wenn das Gerät viel und an verschiedenen Stellen genutzt wird. Will man z.B. über Nacht das Auto absichern und am nächsten Tag dem Sohn oder der Tochter den GPS-Tracker auf einen Ausflug mitgeben, so sollte der Akku nicht schon am Nachmittag in die Knie gehen.