[vc_row][vc_column][rev_slider alias=“wie-funktioniert-ein-radiusalarm“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_empty_space][vc_column_text]

Der Radiusalarm

Bei GPS Trackern wird häufig mit einer Großzahl an Funktionen geworben. Viele unterschiedliche Alarmsignale und Spielereien, aber welche sind überhaupt sinnvoll? Und wie funktionieren sie? Wir haben die wichtigsten Funktionen und alles was Sie über GPS Tracker sonst noch wissen sollten in der Kategorie Wissenswertes zusammengefasst.

Wofür brauche ich den Radiusalarm?

Der Radiusalarm hat offensichtlich etwas mit einem Radius zu tun. Die Funktion soll Ihnen beispielsweise ermöglichen einen bestimmten Bereich um die eigene Firma zu legen, der nicht verlassen werden darf. Sobald ein Mitarbeiter gegen die Maßnahme verstößt, werden Sie benachrichtigt. Genau so kann der Dienst aber auch für private Zwecke genutzt werden. Sie wollen Ihren Wagen, Oldtimer oder das teure neue Fahrrad vor Diebstahl schützen? Bringen Sie einen GPS Sender am zu schützenden Gerät an. Nachdem dann der Radiusalarm eingestellt wurde, brauchen Sie sich nicht weiter vor einem unbemerkten Diebstahl sorgen. Hier kann ein GPS Tracker mit Radiusalarm also definitiv helfen.

Wie funktioniert ein Radiusalarm?

Eine allgemeingültige Anleitung gibt es natürlich nicht. Je nach Verwendungsweise des GPS Trackers lässt sich der Alarm unterschiedlich einstellen. Bei einem Gebrauch und Steuerung über SMS, reicht es oft eine SMS mit gewissen Codes an den GPS Tracker zu senden. Diese finden Sie in der Regel in der beigelegten Anleitung oder sonst auch auf der Internetseite des Anbieters. Nutzen Sie Ihren GPS Sender über mobile Daten, App oder Internetportal (geht zumeist alles miteinander einher) lassen sich die Alarmfunktionen normalerweise auch hierüber steuern. Zum Einstellen des Alarms wird ein Zentrum festgelegt um den ein zu wählender Radius gezogen wird. Hierfür muss das Gerät oft 10 Minuten an einer Stelle verweilen. Sobald der Tracker sich das nächste Mal in Bewegung setzt ist diese virtuelle Grenze dann aktiv. Folglich wird bei einer unerlaubten Überschreitung ein Alarm ausgegeben. In welcher Form Sie diesen erhalten hängt wieder ganz von Einstellungen und Verwendungsweise ab. Denkbar sind hier etwa Nachrichten per SMS, Email, Anruf oder Push-Up-Benachrichtigung. Die Besonderheit des Radiusalarms: Sobald der Radius verlassen wird tritt dieser außer Kraft. Im Anschluss wird ein neuer Radius um die Stelle festgelegt, an welcher der GPS Tracker das nächste Mal 10 min verharrt. Eine Funktion, die vor allem beim Diebstahlschutz sinnvoll und von großer Bedeutung ist.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]